Hatha-Yoga & MBSR

"Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten,
ein Gewahrsein, das völlig frei von Motiven oder Wünschen ist,
ein Beobachten ohne jegliche Interpretation oder Verzerrung."
Krishnamurti
 

Hatha-Yoga und MBSR

Durch achtsam durchgeführte Körperübungen lernen wir unseren Körper kennen, können ihn gezielt stärken, dehnen, entspannen und weitere angenehme Körperempfindungen geniessen.
Bestimmte Übungen aus dem Hatha-Yoga sind daher Bestandteil im medizinischen Vorbeugungs- und Heilungsprogramm MBSR (mindfulness based stress reduction). Gezielte Achtsamkeit auf den Atem, das Erlernen und Durchführen bestimmter Bewegungsabläufe und Körperhaltungen sind Merkmale des Yoga.
Für die therapeutische und präventive Wirkung der ausgewählten Übungen ist es nicht notwendig, über besondere körperliche Fähigkeiten zu verfügen. Menschen jeden Alters, auch mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit oder bestimmten Schmerzen können individuell angepasstes Yoga wirksam durchführen.
Mit Hatha-Yoga aktivieren wir unsere Selbstheilungskräfte auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene. Teilnehmer eines MBSR-Kurses können mit zusätzlichen Yoga-Übungen die Wirkung vertiefen. Integriert in einen MBSR-Kurs erfährt Hatha-Yoga einen noch stärkeren Bezug zum Alltag.
Für diejenigen, die regelmäßig meditieren wollen, biete ich Zen-Meditation in Zusammenarbeit mit Markus Stein und den Zenlehrern Roshi Sante Poromaa und Roshi Kanja Odland an (Nähere Info unter ZenCologne).